Fürstin Charlène spricht über ihre Liebe zu Ehemann Albert

Charlène von Monaco ist immer für eine Überraschung gut. Ob mit einer unerwarteten Frisur oder mit privaten Fotos, die Fürstin sorgt dann und wann für echte Sensationen. So auch jetzt.

„Glücklich wie ich bin“

Im Vorwort des Interviews heißt es, die 42-jährige Charlène sei im Gespräch „spontan, offen, warm“ dahergekommen und habe die Stärke ihrer Liebe zu Albert aufgezeigt. Die Fürstin wurde in dem Interview nach ihrer Rolle neben dem Prinzen befragt. Ihre Antwort lautete, dass sie „zu tausend Prozent“ hinter ihm stehe. Sie sage ihm oft: „Ich werde zu dir stehen, was auch immer du tust, in guten oder in schlechten Zeiten.“ Außerdem meinte sie bezüglich ihres eigenen Wohlbefindens: „Ich bin glücklich wie ich bin“

Charlène stehe voll und ganz hinter ihrem „treuen“ Ehemann, wie sie mitteilte. Im Dezember war bekannt geworden, dass dem Fürsten ein neues Vaterschaftsverfahren bevorstehen könnte. Demnach soll er mit einer Affäre ein Kind gezeugt haben – in einer Zeit in der er bereits mit Charlène ausging. 

  • Fürstin Charlène mit Pony: Monaco-Royals veröffentlichen Familienfoto
  • Nach glamouröser Karte: Charlène überrascht mit privaten Weihnachtsfotos
  • Gabriella in Tüll, Jacques mit Fliege: Glamouröse Karte aus Monaco

Fürst Albert hat bereits zwei nicht-eheliche Kinder. Im September 2020 soll ihn der Brief eines dritten Kindes erreicht haben. Die heute 15-Jährige soll aus einer Liaison mit einer 34-jährigen Brasilianerin stammen, die anonym bleiben möchte. Alberts Anwälte verwerfen die Behauptung. Der Verhandlungstermin soll für Februar angesetzt sein.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel