Firma schuldet YouTuber Felix von der Laden 100.000 Euro!

Unglaublich! Innerhalb der letzten zwei Jahre sind bereits einige YouTuber pleitegegangen. Zu ihnen gehören unter anderem Inscope21 (25), der mit bürgerlichem Namen Nicolas Lazaridis heißt, KsFreak und sein Kumpel Krappe sowie AlexV. Nach diesen vier Webstars berichtet jetzt auch Felix von der Laden (26) von schlimmen Geldsorgen. Zwar ist der gebürtige Reinbeker nicht bankrott, aber ein Unternehmen schuldet ihm über 100.000 Euro!

Wie der Hobbyrennfahrer in einem zehnminütigen Video auf seinem YouTube-Kanal schildert, versuche er schon seit mehr als einem Jahr das Geld zu bekommen. Inzwischen seien sogar Anwälte involviert und die Kosten für den Rechtsbeistand befinden sich aktuell auch schon im fünfstelligen Bereich. “So, wie die Lage jetzt aussieht, werde ich das Geld nie bekommen. Das muss man erst mal auf sich wirken lassen”, erzählt Felix. Vor allem rege ihn auf, dass er eine Leistung erbracht habe, aber diese “bekannte große deutsche Firma” sich weigere, ihm die verdienten 100.000 Euro zu bezahlen. “Es ist einfach Pech, ich habe richtig Pech gehabt”, erklärt er.

Jetzt versuche er, so gut es gehe, nach vorne zu blicken und sich von der ärgerlichen Situation “nicht komplett runterziehen zu lassen”. “Ich versuche, das ordentlich zu managen und sonst nicht daran zu denken, weil man es nicht ändern kann”, teilt der 26-Jährige mit, dem es glücklicherweise trotz des Fehlens der 100.000 Euro auf seinem Bankkonto “finanziell gut” gehe.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel