Fiona Erdmann: "Mir steht das Schlimmste noch bevor"

GNTM-Star erlitt Fehlgeburt

Model Fiona Erdmann hat Ende der 17. Schwangerschaftswoche eine Fehlgeburt erlitten. Ein großer Schmerz, den sie nun mit den Fans teilt.

Erst im August kam ihr erster Sohn Leo zur Welt. Anfang der Woche hatte die ehemalige GNTM-Kandidatin die erneute Schwangerschaft verkündet.

Ex-GNTM-Kandidatin Fiona Erdmann, 32, hat vor wenigen Tagen ihr ungeborenes Baby verloren. Nun meldet sie sich mit einer bewegenden Nachricht nach dem tragischen Verlust bei den Fans zurück.

Fiona Erdmann: “Ich konnte noch nicht ins Krankenhaus”

Erst vor wenigen Tagen erlitt Ex-GNTM-Kandidatin Fiona Erdmann eine Fehlgeburt in der fast 18. Schwangerschaftswoche. Ein großer Schmerz, den sie im Netz mit ihren Followern teilte. Während es in den vergangenen Tagen ruhig um das Model war, meldet sich Fiona am Freitag mit einer bewegenden Nachricht zurück. “Mich zu melden, fällt mir aktuell gar nicht so leicht. Allerdings mag ich mich auch nicht komplett in einem Loch verbuddeln. Denn es muss irgendwie weitergehen. Vor allem für Leo”, schreibt sie zu einem Familienbild. 

 

https://www.instagram.com/p/COkEfyOhrM9/

 

Doch für die große Anteilnahme der Fans will sie sich unbedingt selbst bedanken. Wie sie selbst berichtet, habe sie in den letzten Tagen viele Nachrichten bekommen, in denen Frauen ihre ganz persönlichen Erlebnissen zu diesem Thema geteilt haben. 
“Das hat mir vor allem aber auch mein wahnsinniges Glück vor Augen geführt: LEO!!! Er war die letzten Tage meine größte Stütze! Und ich bin ganz ehrlich, ohne ihn hätten wir das alles nicht so durchgestanden.”

Erst in den nächsten Tagen möchte sich Fiona Erdmann nochmal ausführlicher zurückmelden. Denn die Influencerin hat noch einen schweren Gang vor sich: “Zunächst muss ich erst einmal weiter meine Kräfte sammeln. Mir steht das Schlimmste leider noch bevor, da ich bisher noch nicht ins Krankenhaus konnte. Die, die das schon einmal durchmachen mussten, wissen wovon ich rede.”

Fiona Erdmann: Fehlgeburt Ende der 17. Woche

Mit einem Schwarz-Weiß-Bild ihres Babybauches und bewegenden Worten überbrachte Fiona ihren Fans, dass sie ihr ungeborenes Baby verloren hat. Das Herz ihres Babys hörte einfach auf zu schlagen.

Im Netz findet die Influencerin bewegende Worte:

So nah liegen Freude und Leid beieinander. Noch vor ein paar Tagen waren wir die glücklichste Familie der Erde. Seit Mittwoch, nach einer normalen routinemäßigen Ultraschalluntersuchung, ist unser Herz gebrochen. Wir sind geschockt und ich kann nicht fassen was passiert ist und brauche gerade etwas Zeit für mich um das alles was geschehen ist und das, was noch auf mich zukommt, zu verarbeiten.

Fiona Erdmann: “Wir haben dich von ganzem Herzen geliebt”

Kurz vorher hatte Fiona Erdmann voller Stolz und Vorfreude verkündet, wieder schwanger zu sein. Ihr kleiner Sohn Leo, der im August vergangenen Jahres das Licht der Welt erblickt hat, sollte schon bald ein großer Bruder werden. Infos zum potenziellen Geburtstermin oder das Geschlecht behielt das Model für sich. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Mohammed, den sie in einem Restaurant am Strand kennengelernt hatte, und Söhnchen Leo hat sich das Model ein neues, glückliches Leben in Dubai aufgebaut.

Der Schmerz über den Verlust ist groß, wie die Zeilen an ihr ungeborenes Baby zeigen. “Wir haben uns so unendlich auf dich gefreut. Du warst noch nicht einmal auf der Welt und wir haben dich schon von ganzem Herzen geliebt.”

 

https://www.instagram.com/p/COTFl5jBWiu/

 

Im Netz nimmt sie Abschied und lässt ihre 293.000 Follower daran teilhaben: “Wir werden dich nie vergessen und du wirst immer ein Teil unserer Familie sein. Ich hoffe, deine Großmutter hält dich nun in ihren Armen und passt auf dich auf. Wir lieben dich unendlich.”

Fiona Erdmann: Traurige Schicksalsschläge

Nicht der erste Schicksalsschlag, den die 32-Jährige erlitten hat. 2016 verlor sie ihre geliebte Mutter Luzie mit nur 56 Jahren. Mit ihrer Gesundheit hatte sie schon lange zu kämpfen. “Meine Mutter war immer krank, Oberschenkelhalsbrüche, Hexenschüsse, immer und immer wieder. Sie hat Trigeminusneuralgie, ich würde ihr so gerne helfen, aber nicht mal die Ärzte konnten das”, erzählte Fiona Erdmann damals während ihrer Teilnahme am RTL-Dschungelcamp. 

2017 kam ihr Ex-Mann, von dem sie getrennt lebte, bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel