Fiona Erdmann: emotionale Worte über ihr Gewicht

Mal war sie einigen zu dünn, dann den anderen wieder zu dick: Ein Problem mit ihrem Gewicht hatte Fiona Erdmann aber nie. Doch aktuell kann die 32-Jährige ihren Körper nicht so akzeptieren, wie er ist – aus einem traurigen Grund.

“Ich habe mein Kind leider still zur Welt bringen müssen”

“Aktuell fühle ich mich in meinem Körper nicht ganz so wohl”, erzählt Fiona Erdmann in einem Video auf Instagram. “Der Bauch, der stört mich schon gerade extrem.” Der Grund dafür ist die Fehlgeburt, die das Model in der 18. Schwangerschaftswoche erlitten hatte. “Ich habe mein Kind leider still zur Welt bringen müssen. Was echt eine harte Nummer war.”

Jedes Mal, wenn sie in den Spiegel gucke und das Bäuchlein sehe, werde sie an die Fehlgeburt erinnert. “Das tut einfach weh”, so das Model. “Ich habe durch die Fehlgeburt die Kontrolle über meinen Körper verloren, weil der Körper einfach etwas gemacht hat, was er wollte und nicht was ich wollte.”

  • Erstes Curvy-Model im Finale: Ex-GNTM-Stars: ”Es muss noch viel passieren”
  • “Breite deine Flügel aus”: Fiona Erdmann nimmt Abschied von ihrem Baby
  • “Mein kleiner Engel”: Fiona Erdmann erleidet Fehlgeburt

“Das Gewicht hat nichts damit zu tun, ob man schön ist”

Nach ihrer ersten Schwangerschaft mit ihrem Sohn wollte der Bauch auch nicht verschwinden. Als der Junge zur Welt kam, brachte Fiona 92 Kilo auf die Waage, danach pendelte sich ihr Gewicht bei etwa 86 Kilo ein. Das hatte Fiona aber nie gestört. “Als ich Leo geboren habe und danach immer in den Spiegel geschaut habe, dann hatte ich damit einfach kein Problem, dass man noch ein Bäuchlein hatte, weil ich Leo hatte.”

Normalerweise appelliert Fiona Erdmann an ihre Fans, sich so lieben, wie man ist. Sie selbst wog zu GNTM-Zeiten deutlich weniger. 55 Kilo zeigte die Waage an, als sie 2007 an der Castingshow teilnahm. Damals habe sie sich wohlgefühlt. Doch mit der Zeit hat sich ihr Körper verändert, mittlerweile wiegt sie 79. “Das Gewicht hat absolut nichts damit zu tun, ob man schön ist”, weiß sie heute. “Ich habe versucht zu zeigen, dass jemand, der 55 Kilo gewogen hat, auch mal 85 Kilo wiegen kann und sich damit total wohlfühlt.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel