Fiona Erdmann: Ehrliche Worte über das Mama-Sein

Fiona Erdmann: Ehrliche Worte über das Mama-Sein

Fiona Erdmann hat über ihre Zeit als frisch gebackene Mutter gesprochen.

Die 31-Jährige wurde vor einer Woche zum ersten Mal Mama. Bis sie ihren süßen Wonneproppen in den Armen halten konnte, musste sie jedoch viele Stunden Leiden überstehen. Ihr Baby lag falsch herum, was die Geburt verkomplizierte. Jetzt kann sie die Zeit voll genießen, wie sie jetzt auf Instagram preisgab: “Jetzt bist du einfach raus aus meinem Bauch. Vor ein paar Tagen hab ich dich noch unter meinem Herzen getragen und nun hast du mein Herz direkt von draußen erobert! Wahnsinn… wie schnell das auf einmal ging. Alles geht gerade so schnell. Vor allem Schlaf in den Nächten. Ich möchte ehrlich zu euch sein. Es ist nicht alles heiter Sonnenschein.” Trotzdem erklärt sie: “So glücklich ich auch bin, ich habe die letzten Tage viel geweint! Es ist hier aktuell nicht umsonst so still. Ich habe einfach nicht die Energie und die Zeit, die ich gerne hätte um euch ein bisschen auf meine Reise mitzunehmen. Wollte schon 100x etwas in meine Stories posten und dann hab ich es doch wieder nicht geschafft. Werde euch also nichts versprechen, aber vllt klappt es ja heute Abend. Wenn nicht – mein Sohn ist schuld.”

Und auch die Geburt war nicht allzu leicht: “Die Geburt war echt nicht easy-peasy. Ich war um drei Uhr nachts im Krankenhaus und er ist dann am nächsten Tag um 19 Uhr zur Welt gekommen”, deckte Fiona kürzlich auf. Ihr Baby meldete sich ausgerechnet an, als sie und ihr Partner im Urlaub waren. Die Frühgeburt kam völlig überraschend. “Wir haben ein Haus gekauft […], wir sind mitten im Umzug”, berichte die Ex-Dschungelcamperin im Gespräch mit dem RTL-Format ‘VIPstargram’. Glücklicherweise habe sie ihr Liebster “durchgepusht” und habe ihr stets zur Seite gestanden.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel