Fake-Account: So kämpfte Céline Bethmann gegen GNTM-Stempel

Céline Bethmann (23) möchte nicht mehr mit Germany’s next Topmodel assoziiert werden. Sie nahm 2017 an der Castingshow von Model-Mama Heidi Klum (48) teil und holte sich am Ende sogar den heiß begehrten Sieg. Seitdem ist sie auf den Laufstegen der Welt unterwegs und begeisterte schon bei großen Shows von Balmain und Yohi Yamamoto. Mit ihrer TV-Vergangenheit möchte Céline heute nicht mehr in Verbindung gebracht werden.

Bei der Modenschau von Anja Gockel im Rahmen der Berlin Fashion Week erzählte die 23-Jährige Promiflash von ihrer Karriere seit GNTM: „Ich bin nach dem Gewinn direkt nach Mailand, war da in einem Modelapartment, hab in einem Hochbett geschlafen und mich da wirklich von unten hochgearbeitet.“ Gegen den Stempel, den Céline durch GNTM bekam, kämpfte sie sogar aktiv an. Sie offenbarte: „Ich hatte im Ausland einen Fake-Instagram-Account, mit dem ich zu den Castings gegangen bin, damit ich nicht die Follower habe und sie nicht den Hintergrund wissen.“

Mittlerweile arbeitet Céline fast nur noch im Ausland – in Berlin war sie nur als Gast. Sie erklärte, wie sie es geschafft hat, sich international einen Namen als Model zu machen: „Mentale Stärke, viel Ehrgeiz, nicht aufgeben, gute Agenturen im Ausland und eine Familie, die hinter einem steht.“ Vor allem ihre Mutter sei ihr eine große Stütze gewesen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel