Fair? Iris wählt "Kampf der Realitystars"-Exit in Quarantäne

Die Kampf der Realitystars-Fans sind außer sich. Am Mittwochabend startete die neue Staffel des beliebten Reality-TV-Formats. Bereits in der ersten Folge musste ein Promi die Sala in Thailand verlassen. Sharon Trovato wurde von den Neuankömmlingen Iris Klein (54) und Mauro Corradino (51) rausgewählt. Doch das passt den Fans so gar nicht. Im Netz beschweren sich die Zuschauer darüber, dass Iris, obwohl sie wegen ihres positiven Tests in Quarantäne im Hotel ist, etwas zu sagen hat.

„Wieso darf die Katzenberger-Mutti irgendwas entscheiden, obwohl sie nicht mal da ist?“, schrieb ein empörter Fan auf Twitter. Auch andere User brachten ihren Unmut auf der Social-Media-Plattform zum Ausdruck. „So was von blöd, dass Iris da mitreden darf“, twitterte ein weiterer Zuschauer. „Wäre dafür, dass Iris fliegt. Die ist ja quasi safe, nur weil sie in Quarantäne ist“, war ebenfalls auf dem sozialen Netzwerk zu lesen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel