Ex-Baseballspieler Lou Brock ist mit 81 Jahren gestorben

Die Sportwelt trauert um eine Legende! Lou Brock hatte sich in der Baseball-Branche schnell einen Namen gemacht: Von 1961 bis 1979 hatte er in der Major League für die Chicago Cubs und die St. Louis Cardinals auf dem Platz gestanden und für seine Karriere sogar frühzeitig sein Studium abgebrochen. 1985 war dann sein großer Augenblick gekommen und er wurde sogar in die legendäre Baseball Hall of Fame aufgenommen. Nun macht allerdings diese traurige Nachricht die Runde: Der Sportler ist am Wochenende verstorben.

Dick Zitzmann, Brocks Agent, bestätigte gegenüber The Associated Press, dass er am vergangenen Sonntag im Alter von 81 Jahren gestorben ist. Einzelheiten zu seinem Tod gab er jedoch nicht preis. Allerdings ist bekannt, dass der einstige Baseballspieler mit einigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Zum einen wurde er wegen eines Multiplen Myeloms – eine Art des Blutkrebses – behandelt, zum anderen wurde ihm in Folge einer diabetischen Infektion 2015 das linke Bein amputiert. Er hinterlässt seine Frau Jacqueline und seinen Sohn Lou Jr.

Brock war ein echtes Baseball-Talent und knackte zahlreiche Rekorde. Zum Beispiel hatte er von 1965 bis 1974 in der National League bis auf ein Jahr die Rangliste der meisten Stolen Bases angeführt. “Er war ein Botschafter des Spiels im ganzen Land und ein Fan-Liebling, der über mehrere Generationen hinweg mit Millionen von Baseballfans in Verbindung stand. Er wird zutiefst vermisst und für immer in Erinnerung bleiben”, so William DeWitt Jr., CEO und Hauptinhaber der Cardinals.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel