Erste "Claudias House of Love"-Folge: Kandidat zieht blank

Claudia Oberts (59) Liebesanwärter gehen direkt in die Vollen! Am vergangenen Donnerstag lief die Joyn-Kuppelshow Claudias House of Love an. Zehn Single-Männer wollen die Luxus-Lady besser kennenlernen und im bestmöglichen Fall erobern. Und offenbar führt unter anderem ein heißer Auftritt an der Stange in Claudias Herz. Bei der ersten Challenge ging ein Kandidat deshalb aufs Ganze: Er präsentierte sein bestes Stück.

Bei “Gut verrenkt ist halb versenkt” sollten Claudias Bewerber in der ersten Folge, die nun auf JoynPLUS+ verfügbar ist, ihre Stripper-Qualitäten unter Beweis stellen. Nachdem Torsten Hindenburg und Co. der Hamburgerin mit sexy Moves eingeheizt hatten, war Nikolai Tregor an der Reihe. “Die anderen haben alle schon das gegeben, was sie konnten. Dieses Maximum an Bewegung und dies und das. Und dann habe ich halt runtergelassen”, erklärte er seine Entscheidung, vor der versammelten Mannschaft blankzuziehen. Von seinen Konkurrenten erntete er dafür schallendes Gelächter.

Gelohnt hat sich der volle Körpereinsatz allerdings nicht. Das Date, das der Preis für die beste Performance war, bekam er nicht. Obendrein schimpfte Claudia: “Wenn er mir schon sein Gemächt präsentiert, hätte er wenigstens einen Ständer haben können.” Daraufhin betonte Nikolai im Einzel-Interview, dass er die ehemalige Promis unter Palmen-Teilnehmerin einfach nicht erotisch finde und sich untenrum deswegen nichts bei ihm getan habe.

“Claudias House of Love” – immer donnerstags bei Joyn PLUS+

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel