Endlich verrät er Details zur Trennung von Nathalie Volk

Kommt nach der Trennung jetzt doch der Rosenkrieg zwischen Nathalie Volk, 24, und Frank Otto, 63? Erstmals hat der Unternehmer jetzt in einem Interview über das Liebes-Aus vor einigen Monaten gesprochen und damit das freundschaftliche Verhältnis zu seiner Ex scheinbar gefährdet.

Frank Otto zeigt nach Liebes-Aus trotzdem Verständnis

Nun gut, Frank Ottos Fazit klingt auch nicht gerade positiv: "Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende", fällt sein Urteil bei RTL aus. Bereuen tut er die Beziehung mit der ehemaligen GNTM-Kandidatin aber nicht. Und außer dieser etwas ruppigen Aussage, hält sich der 63-Jährige mit negativen Rache-Statements voll und ganz zurück

Im Gegenteil, Frank Otto will kein Urteil über den Neuen seiner Ex fällen und zeigt fast schon Verständnis dafür, dass sich Nathalie kurz nach dem Beziehungsende mit Timur Akbulut als ihren neuen Partner zeigte. "Sie hat sich verliebt. Das ist, glaube ich, bekannt. Und das ist das Entwaffnendste, was man einem entgegen halten kann."

Keine Chance für eine gemeinsame Zukunft?

Es scheint, als habe Frank Otto die Situation schnell so akzeptiert. "Natürlich war ich im ersten Moment traurig, aber ich glaube nicht, dass man Dinge dann ändern kann", sagt er weiter.

Vielleicht konnte er so schnell mit Nathalie abschließen, weil sich schon vorher die unterschiedlichen Vorstellungen für ihre Zukunft bemerkbar machten und beide keine Chance mehr für ihre Liebe sahen. Nathalie soll sich noch ein Kind gewünscht haben, Frank Otto aber nicht. Wohl ein Thema, das Nathalie noch immer auf der Seele brennt. Auf Instagram bezeichnete sie die frühen Aussagen ihres Ex-Partners jetzt als "Leere Versprechungen".

Verwendete Quellen: vip.de, bild.de, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel