Ein Insider verrät, dass sie "Hilfe abgelehnt" habe

Herzogin Meghan, 39, und Prinz Harry, 36, haben während ihres Interviews mit Oprah Winfrey, 67, einige schockierende Aussagen bezüglich des britischen Königshauses gemacht. Als Meghan zu einem Teil der Royal Family wurde, soll ihr jegliche Unterstützung verwehrt worden sein – sie fühlte sich allein gelassen.

Insider verrät: Herzogin Meghan wollte sich nicht helfen lassen

Diese Äußerungen sollen Palastmitarbeiter schwer getroffen haben. Denn wie ein Insider nun gegenüber "Daily Mail" verrät, soll Herzogin Meghan eine ganz Reihe an "Mentoren" zur Verfügung gestellt worden sein. Doch Harry und Meghan wollten sich nicht helfen lassen, so der Insider. Welche Details die namentlich nicht genannte Quelle noch preisgibt, erfahren Sie im Video.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel