Durch Affleck war 2022 ihr "bestes Jahr"

Während die einen es kaum erwarten konnten, 2022 hinter sich zu lassen, denkt Jennifer Lopez (53) gerne an das vergangene Jahr zurück. "Mein bestes Jahr, denke ich, seit meine Kinder geboren wurden", stellt die Sängerin und Schauspielerin im Interview mit "Today" fest.

Maßgeblichen Anteil daran habe ihr "Traummann" Ben Affleck (50). "Wir sind zusammengezogen, die Kinder sind zusammengezogen. Es war also ein wirklich emotionaler Übergang", erinnert sich Lopez und ergänzt: "Aber gleichzeitig gehen alle Träume in Erfüllung." Es sei "einfach ein phänomenales Jahr" gewesen, fasst sie zusammen.

Auf dieses blickte Lopez am 31. Dezember mit einem Video auf Instagram zurück. Zu dem Clip, der zahlreiche Paar-Bilder enthielt, schrieb sie: "2022 war eines der besten Jahre bisher!!! Ich kann es kaum erwarten, was nächstes Jahr alles kommt."

Liebes-Comeback nach 20 Jahren

Nachdem Jennifer Lopez und Ben Affleck bereits in den Nullerjahren liiert waren, fanden sie im Frühjahr 2021 erneut zusammen. Kurze Zeit später verlobten sie sich. Im Juli 2022 heirateten die beiden spontan in der "A Little White Wedding Chapel" in Las Vegas. Mit dabei waren nur wenige Familienmitglieder und Freunde. Im August folgte ein spektakuläres Hochzeitswochenende auf Afflecks Anwesen im US-Bundesstaat Georgia, zu dem zahlreiche Gäste eingeladen waren. Ihre Flitterwochen verbrachten "Bennifer" anschließend in Italien.

Das Paar hatte vor rund 20 Jahren schon einmal seine Hochzeit geplant. "Ja, wir sind verlobt", hatte Lopez Ende 2002 in einem Interview mit dem US-Fernseh-Network ABC bestätigt. 2004 gaben die Sängerin und der Schauspieler aber nach zwei gemeinsamen Jahren ihre Trennung bekannt. Die heute 53-Jährige hatte kurz darauf Marc Anthony (54) geheiratet. Mit ihm bekam sie 2008 die Zwillinge Emme und Max (beide 14). Auch Affleck gab einer anderen das Jawort: Er heiratete 2005 seine Schauspielkollegin Jennifer Garner (50), mit der er drei Kinder hat: Violet (17), Seraphina (14) und Samuel (10).

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel