Droht der Finanzkollaps? Der Wendler hat sein Haus verkauft

Wird seine finanzielle Lage langsam mehr als kritisch? Es ist kein Geheimnis, dass Michael Wendler (48) schon seit einiger Zeit tief in den roten Zahlen steckt. So soll der ehemalige Popschlagerstar beim Finanzamt rund eine Millionen Euro Schulden haben. Dennoch führen der Sänger und seine Frau Laura (20) in ihrer Wahlheimat Florida ein wahres Luxusleben. Jetzt muss der Sänger den Gürtel offenbar doch etwas enger schnallen: Er soll sein Haus und auch eines seiner Motorräder verkauft haben.

Das berichtet nun Bild. Laut Informationen, die der Zeitung vorliegen, soll der Wendler das Anwesen, das er erst im vergangenen Jahr mit seiner Tochter Adeline Norberg erworben hatte, jetzt schon wieder verhökert haben. Rund 450.000 Euro soll der “Egal”-Interpret für das Eigenheim in Cape Coral von den neuen Besitzern Shannon Lyn und Marc J. erhalten haben. Dieses Domizil war ursprünglich als Zuhause für Michael und Laura gedacht – doch die Influencerin entschied sich um, weshalb das Paar momentan in einem anderen Haus zur Miete wohnt.

Der Ex-DSDS-Juror machte diese Immobilie also bereits zu Geld, nun möchte er auch ein Speedboot, das er erst im Juni 2020 erstanden hatte, sowie eine seiner Harley Davidsons veräußern. Beides würde dem Musiker rund 162.000 Euro einbringen. Aber warum diese Verkäufe? Braucht er so dringend Bares? Ja, das tut er offenbar, wie ein Bekannter gegenüber Bild bestätigen kann. “Michael steht das Wasser finanziell bis zum Hals”, plauderte er aus.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel