DJ Ötzi: "Ich bin betteln gegangen"

Mit seinen Partyhits ist er ein Garant für gute Laune, doch DJ Ötzi musste in seinem Leben bereits schwere Zeiten durchmachen. Warum er zeitweise sogar auf der Straße lebte, hat er nun enthüllt.

Als Ergebnis eines One-Night-Stands gab ihn seine Mutter weg, zu seinem Vater konnte er nie ein Verhältnis aufbauen. Und auch seine Beziehungen zu Frauen endeten stets in einer Tragödie. „Ich habe alle meine Frauen wirklich geliebt. Aber verloren“, blickt der Sänger nun im Gespräch mit dem Magazin „Bunte“ zurück.

„Ich musste unter Brücken schlafen“

Wegen einer Liebesgeschichte landete er sogar auf der Straße. „Ich war Anfang 20 und so verschossen, dass ich auf niemanden gehört habe. Sie war verheiratet, hatte ein Kind. Mein Großvater, ein strenger Mann, hat mich deswegen vor die Tür gesetzt. Ich habe alles aufgegeben, nur um bei dieser Frau zu sein, sie treffen zu können“, so der 50-Jährige. Er erinnert sich: „Ich musste in Kellern schlafen, unter Brücken, bin betteln gegangen.“

Auch eine weitere Beziehung verlief dramatisch, die Frau hatte eine Totgeburt. Der Musiker kompensierte die Trauer mit zu viel Alkohol und wurde verlassen. „Darüber kann ich bis heute nicht sprechen – weil es mir immer noch zu nah geht“, gesteht er. 

  • Emotionales Interview: Gil Ofarim übt nach Antisemitismus-Eklat Kritik
  • „Die Staatsanwaltschaft ermittelt“: Morddrohungen gegen Reality-TV-Star
  • Krebs im Endstadium: Shannen Doherty: “Kämpfe, um am Leben zu bleiben“

Inzwischen hat Gerry Friedle die wahre Liebe gefunden. Seit 2001 ist er mit Ehefrau Sonja verheiratet. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter, die 19-jährige Lisa-Marie. Aufgrund seiner traurigen Vergangenheit, weiß der Musiker sein Glück heute noch mehr zu schätzen. „Ich bin so dankbar, dass Sonja jetzt so lange bei mir ist und mit mir den Weg geht. Weil es nicht einfach ist“, betont er.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel