Dirty-Dancing-Star Jennifer Grey: Wie eine Nasen-OP ihre Karriere ruinierte

Auf dem Sprung zum Weltstar kam der Beauty-Eingriff

Dirty-Dancing-Star Jennifer Grey: Wie eine Nasen-OP ihre Karriere ruinierte

Na, erkannt? Dieser ehemalige Schauspielstar feiert heute 60. Geburtstag

Jennifer Grey ruinierte mit neuer Nase ihre Karriere

Nach dem Kultfilm „Dirty Dancing“ wurde Jennifer Grey 1987 eine große Hollywood-Karriere vorausgesagt. Doch dann entschied sich die damals 27-Jährige für einen folgenschweren Beauty-Eingriff, der alles veränderte. Wortwörtlich. Im Video zeigen wir, warum „Baby“ danach nicht mehr wiederzuerkennen war.

Nach der Nasen-OP kamen die Job-Absagen

Der Kultfilm „Dirty Dancing“ machte Jennifer Grey über Nacht zum Star. Hollywood lag ihr zu Füßen. Es konnte eigentlich kaum etwas schief gehen. Doch dann ließ Grey sich die Nase korrigieren und sah anschließend komplett anders aus.

Vorbei war es mit der Karriere: Der Wiedererkennungswert ihres Gesichts war von jetzt auf gleich verloren und somit auch unattraktiv für die großen Hollywood-Bosse. Gerade ihre vorher unperfekte, leicht schiefe Nase hatte Jennifer diese freche Präsenz gegeben. Mit der perfekten Nase war sie glatt und uninteressant für die Leinwand. Bitter!

„Ich bin als Berühmtheit in den Operationssaal gegangen – und als Unbekannte herausgekommen"

Mittlerweile kann Jennifer Grey über die Folgen des Eingriffs jedoch auch lachen und hat sich damit abgefunden, dass die großen Jobs nach „Dirty Dancing“ für sie ausblieben. 2010 sagte sie im Interview mit dem Online-Portal „The Frisky“ selbstironisch: „Ich bin als Berühmtheit in den Operationssaal gegangen – und als Unbekannte herausgekommen.“ Immerhin hat sie anschließend in diversen Serien (u.a. bei „Die Conners“ oder „Grey’s Anatomy“) mitgespielt.

Und: Dass „Baby“ mittlerweile über 60 ist, ist ihr definitiv nicht anzusehen. Eine schöne Frau ist sie nämlich auch nach der OP geblieben. (csc/ csp)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel