Diese Frage von Reportern nervt sie am meisten

Inka Bause, 52, trennte sich nach 18 Jahren Beziehung 2005 von ihrem Mann (†). Seitdem war die TV-Kupplerin nicht mehr fest liiert. Kein Wunder, dass die gut gelaunte Moderatorin die Frage nach ihrem Beziehungsstatus leid ist. Das plaudert sie jetzt im "Ein Promi ein Joker"-Interview für RTL mit Reporter Modjarad aus. 

“Warum sind Sie noch Single?”

Als er seine Kollegin fragt, welche Reporter-Frage sie am meisten nerve, muss die 52-Jährige nicht lange überlegen. "Warum sind sie noch Single?", kommt es von ihr wie aus der Pistole geschossen. Etwas länger muss sie hingegen bei der Frage, was gar nicht bei Männern gehe, überlegen. "Wo soll ich denn da anfangen?", lacht sie und zählt auf: "Also, ich meine, Körperpflege sollte schon stattfinden", räumt dann aber schnell ein, "Nein, es geht alles und nichts."

Aussage über Schuhgröße wurde ihr einst zum Verhängnis 

Dass Inka Bause bei der Frage nach ihrem Traummann etwas vorsichtiger geworden ist, liegt sicherlich nicht zuletzt an einer Aussage in einem Interview, die ihr einst zum Verhängnis wurde. So macht sie heute lieber einen großen Bogen um die Beschreibung ihres Typen. "Ich werde mich hüten", stellte sie später lachend im Podcast "Aber bitte mit Schlager" klar und lieferte auch direkt den Grund: "Ich habe einmal in meinem Leben gesagt – das ist mir rausgerutscht, als einer so gebohrt hat: 'Ich hatte einmal im Leben einen Freund, der hatte ganz kleine Füße. Den fand ich ganz toll, wir waren erst so in der Kennenlernphase. Und an dem habe ich irgendwie runter geguckt und dann hatte der – ich habe selber Schugröße 41 – so eine gefühlte 38 oder so. So ganz kleine Füße. Da war bei mir der Ofen absolut aus.'" 

Inka Bause: “Es war einfach nur ein Spaß”

Große Enttäuschung bei einigen ihrer Verehrer, die damit offenbar nicht mehr in das Beuteschema der gebürtigen Leipzigerin passten. "Dann ging das jahrelang durch die Presse. Ich mag keine Männer mit kleinen Füßen. Dann habe ich Post gekriegt von Männern: 'Ja, ich habe nur eine 41 als Mann …'", erinnerte sie sich an die Folgen ihres kleinen Fauxpas. "Das tat mir dann so leid. Es war einfach nur ein Spaß." 

Dass es ihr keineswegs auf die Größe der Füße oder derart Kleinigkeiten ankommt, unterstrich sie daher noch einmal: "Natürlich hat das mit einer menschlichen Qualität gar nichts zu tun, wenn ein Mann kleine Füße hat. Und deswegen werde ich mich jetzt hüten, irgendwas zu sagen, auf welche Männer ich stehe. Das fliegt mir übermorgen wieder so um die Ohren."

Mit Sprüchen kriegt man die “Bauer sucht Frau”-Moderatorin nicht

Im RTL-Interview reagiert sie deshalb durchaus zurückhaltend beim Thema Männer. Einen Tipp, wie man(n) die Frohnatur ansprechen könne, verrät sie dennoch: "Bitte keine Sprüche, keine Einladung zum Getränk. Also einfach nur natürlich ansprechen, wie es jeder macht."

Verwendete Quellen: rtl.de, Podcast "Aber bitte mit Schlager"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel