Die Wollnys: Schimmel im neuen Zuhause

Die Wollnys: Schimmel im neuen Zuhause

Gutachter gibt keine Hoffnung

Zum Start der neuen Staffel halten Schimmelalarm und Führerscheinstress die Wollnys in Atem. Ein Gutachter soll an den Wänden in der Wollny-Küche Feuchtigkeitsmessungen durchführen, nachdem Silvia und Harald dort schimmlige Stellen entdeckt haben. Die Messungen, die der Gutachter im Haus der Familie durchgeführt hat, lassen wenig Gutes erahnen.

Silvia Wollny: „Das ist mir zu gefährlich hier“

Nach über drei Jahren turbulenter und anstrengender Umbauzeit ist Großfamilie Wollny nun endlich in ihrem neuen Haus in Ratheim heimisch geworden. Aus einem heruntergekommenen ehemaligen Wirtshaus hat sich die Großfamilie in viel Eigenarbeit ein gemütliches Heim erschaffen. Doch nun das: Schimmel! „Wir sitzen hier auf Deutsch gesagt auf einer Zeitbombe. Wir atmen ein. Ich nicht mehr, das ist mir zu gefährlich hier“, so Familien-Oberhaupt Silvia.

Und auch Sarafina ist wegen der aktuellen Lage beunruhigt: „Das Schlimmste was jetzt passieren kann ist halt, dass es gesundheitsschädlich ist und dass da halt wieder eine riesige Baustelle ist. Wir haben die ganzen Baustellen doch jetzt gerade hinter uns gebracht und dann fängt man jetzt wieder von vorne an.“

„Die Wollnys — eine schrecklich große Familie“ im TV & auf TVNOW

Doch nicht nur der Schimmel hält die Familie auf Trab. Peter will seinen Führerschein machen, hat aber Prüfungsangst. Estefania will ihm beistehen und den Führerschein ebenfalls machen. Ob das alles so klappt, wie die beiden sich das vorgestellt haben? Und was wird nun aus dem Schimmel in der Küche?

Ab dem 16. September 2020 dürfen wir uns über neue Doppel-Folgen von „Die Wollnys — eine schrecklich große Familie“ freuen, zur gewohnten Sendezeit um 20:15 Uhr bei RTLZWEI. Die Folgen sind nachträglich auch auf TVNOW verfügbar.

Im Video: Estefanie von Maskenpflicht in Schule genervt

Estefania Wollny ist extrem genervt


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel