Die Queen zieht sich wegen Corona weiter zurück

Queen Elizabeth II. wird aufgrund der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr keine größeren Events mehr besuchen. Sie kehrt nach Windsor zurück. Das bestätigte der Buckingham Palast in einer Mitteilung.

“In Übereinstimmung mit den aktuellen Richtlinien der Regierung und als vernünftige Vorsichtsmaßnahme unter den gegenwärtigen Umständen werden für den Rest des Jahres keine Großveranstaltungen im Buckingham Palast oder im Windsor Castle stattfinden.”

Queen Elizabeth II.: Die 94-Jährige wurde in ihrem Range Rover in der Nähe des Landsitzes in Sandringham gesichtet. (Quelle: imago images / Paul Marriott)

Die 94-jährige Queen werde die nächste Zeit auf Schloss Windsor verbringen und keine großen Events besuchen, da das Coronavirus weiterhin ein ernstes Gesundheitsrisiko darstelle, heißt es. London wird Elizabeth II. aber offenbar nicht komplett meiden. Bestimmten Aufgaben und Verpflichtungen könnte sie laut britischen Medienberichten im Buckingham Palast nachgehen. Bedingung ist, dass sie dabei nicht auf eine größere Menschenmenge trifft.

  • Offizieller Finanzbericht: Corona könnte Loch in die Kassen der Royals reißen
  • Glückwünsche zum 99. Geburtstag: Britische Royals öffnen das Familienalbum
  • Zu seinem 99. Geburtstag: Begeisterung über neues Foto von Prinz Philip

Momentan hält sich die Queen noch auf ihrem Anwesen in Sandringham auf, wo sie zusammen mit ihrem 99-jährigen Ehemann Prinz Philip nach der gemeinsamen Sommerpause im schottischen Schloss Balmoral noch einige freie Tage verbracht hat. Demnächst soll sie aber nach Windsor zurückkehren. Dort hatten sie und ihr Prinzgemahl bereits seit Beginn der Corona-Pandemie gelebt, umgeben von nur wenigen Mitarbeitern.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel