Die Geissens zeigen ihre neue Luxusimmobilie

In der nächsten Folge von “Die Geissens” gibt es Tränen der Freude von Carmen Geiss zu sehen. Der Grund dafür ist die neue Luxuswohnung der Familie mit Heimkino, Vinothek und Pool.

In der Tat ist es Architekt Kurt Steurer und seinen Mitarbeitern in dieser knappen Zeit gelungen, aus einem stark renovierungsbedürftigen Haus mit Blick aufs Mittelmeer ein Schmuckstück zu zaubern. Auf zwei Stockwerken mit insgesamt 300 Quadratmetern Wohnfläche und einer fast halb so großen Sonnenterasse (130 Quadratmeter) können die vier fortan ihrem Luxusleben frönen.

Heimkino, Vinothek und Pool

Aufgeteilt ist das Appartement in je vier Schlafzimmer und Badezimmer, eine riesige Wohnküche nebst Essbereich, ein Büro sowie Heimkino und Vinothek plus Barbereich. Wenn Davina und Shania der Weg zum Mittelmeer zu weit ist, können sie sich zudem im hauseigenen Poolbereich abkühlen. Die neue Immobilie der Geissens sehen Sie oben im Video.

  • Polizeieinsatz am Flughafen: Robert Geiss wurde verhaftet
  • Nach Corona-Impfung: Kritik an Robert und Carmen Geiss
  • Fotos sorgen für Aufregung: Madonna zeigt sich in freizügiger Unterwäsche

Bei so viel Prunk fließen bei Carmen Geiss doch glatt Freudentränen während der Erstbesichtigung. “Oh, weinst du? Komm’ in meine Ärmchen”, herzt Robert daraufhin seine Frau. Eine winzige Kleinigkeit stört sie dann aber doch am Appartement, denn: “Mama findet immer etwas.” Welche das ist, erfahren die Zuschauer am Montagabend um 20.15 Uhr bei RTLZWEI.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel