Das mag Thaddäus Meilinger an seiner GZSZ-Rolle am meisten

Seit mittlerweile vier Jahren ist Thaddäus Meilinger (38) Mitglied des GZSZ-Casts. In der Rolle Felix Lehmann stellt er einen skrupellosen Unternehmer dar, der alles tun würde, um seine Karriere voranzubringen. Zuletzt entführte er in der beliebten RTL-Daily sogar seine eigene Mutter Rosa (Joana Schümer, 51). Doch Felix offenbarte auch schon eine ganz andere, feinfühligere Seite. Beispielsweise als seine Frau Laura (Chryssanthi Kavazi, 31) ihn überraschend verließ. Doch welche Facette dieses polarisierenden Charakters mag Darsteller Thaddäus wohl am meisten?

Gegenüber Promiflash gesteht der attraktive Schauspieler jetzt, dass er sich diesbezüglich gar nicht festlegen will. “Ich kann mich da einfach nicht entscheiden, will das auch gar nicht”, erklärt der 38-Jährige. Er lote einfach alle Facetten gern aus – und hätte er dabei eine am liebsten, würde ihm schnell langweilig werden. “Aber die Zuschauer dürfen sich da gern festlegen. Das finde ich wiederum total spannend”, betont er weiter.

Wenn sich Thaddäus wünschen dürfte, welche neue Facette er als Felix spielen soll, hätte er da schon eine ganz konkrete Vorstellung: “Ich würde gern einen Seelsorger spielen”, platzt es im Promiflash-Interview aus ihm heraus. Das würde ganz gut zu Felix’ Vergangenheit passen, jedoch sei seiner Meinung nach die Entwicklung des Charakters damit dann auch zu Ende.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel