Darum trennten sich Christina und Salvo nach Fremdkuss nicht

Sie wollten an ihrer Liebe festhalten! Bei Temptation Island wurden Salvatore Vassallo und seine damalige Freundin Christina Dimitriou auf eine harte Probe gestellt. Während seiner Zeit in der Villa küsste der Muskelmann Verführerin Anastasiya Avilova (30) – und trotzdem verließen die beiden immer noch als Paar die Insel. Im Promiflash-Interview erklärten Salvo und Christina nun, warum sie sich seinerzeit trotz des Vertrauensbruchs nicht getrennt haben.

Als Promiflash den Paradise Hotel-Kandidaten in der Kampfsportschule Comeback Sports in Essen trifft, verrät er, dass Christina und er sich direkt nach dem Finale ausgesprochen haben: „Wir waren bis vier oder fünf Uhr wach, haben das geklärt und sind dann Arm in Arm eingeschlafen.“ Christina betonte, dass es für sie eben nicht einfach war, einen Schlussstrich unter die Beziehung zu ziehen. „Man hat so viel zusammen erlebt. Man kann sich nicht aussuchen, in wen man sich verliebt.“ Deshalb gab sie Salvo noch eine Chance und der zeigte sich einsichtig. „Mittlerweile weiß ich auch, dass Küssen Fremdgehen ist“, gab er zu.

Am Ende haben sich die Wege der beiden allerdings doch getrennt. „Wir haben halt beide gemerkt, dass wir so verschiedene Interessen haben. Es ist schwer zu sagen, aber das Feeling war einfach so ein bisschen raus“, erklärt der Essener. Trotz Beziehungsende haben Salvo und Christina noch immer Kontakt. „Wir mögen uns und verstehen uns auch gut“, verriet der Fitnessfan.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel