Daran starb Bond-Girl Tanya Roberts wirklich

Tanya Roberts wurde bereits für tot erklärt, bevor sie wenige Stunden später tatsächlich verstarb. Nach all der Verwirrung wurde nun die Todesursache des Bond-Girls bekanntgegeben.

Todesursache: Harnwegsinfektion

Dann wurde es doch noch traurige Gewissheit: Tanya Roberts ist tatsächlich im Alter von nur 65 Jahren gestorben. Und nun steht auch fest, woran. Dem Manager zufolge lautet die offizielle Todesursache: Harnwegsinfektion. 

Wie Pringel dem “People”-Magazin erklärte, habe sich die Infektion auf Nieren, Gallenblase, Leber und später auch auf den gesamten Blutkreislauf der Schauspielerin ausgebreitet. Infolgedessen kollabierte Tanya Roberts am 24. Dezember nach einem Spaziergang mit ihren Hunden. Im Krankenhaus hatte sie tagelang auf der Intensivstation um ihr Leben gekämpft, musste sogar künstlich beatmet werden. Am Ende konnte sich ihr Körper jedoch nicht mehr gegen die Infektion wehren.

  • Verwirrung um Tod der Schauspielerin: Ex-Bond-Girl Tanya Roberts tot
  • “Ich dachte: Jetzt stirbt die mir”: Frank Fussbroich über Weihnachtsfest
  • Rapper soll Hirnblutung haben: US-Musiker Dr. Dre auf Intensivstation

Tanya Roberts wurde 1955 in New York City geboren und schaffte den Durchbruch 1980 mit ihrer Rolle als einer der “Drei Engel für Charlie” in der letzten Staffel der erfolgreichen TV-Serie. Weltberühmt wurde sie 1985 durch ihre Rolle als Bond-Girl Stacey Sutton neben Roger Moore in “Im Angesicht des Todes”. 2005 trat sie zum letzten Mal als Schauspielerin in Erscheinung.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel