Daniel Küblböck: Unerwartete Nachricht

Neue Zweifel an seinem Tod – "Ich denke, er ist untergetaucht"

Viele Fans halten weiterhin an der Hoffnung fest, dass Daniel noch lebt und ein neues Leben abseits der Öffentlichkeit begonnen hat.

Auf seinem Instagram-Profil werden Zweifel an seinem Tod diskutiert.

Auch Daniels Vater Günther Küblböck wehrt sich bis heute vehement dagegen, dass sein Sohn für tot erklärt wird.

Seit über zwei Jahren gilt Daniel Küblböck, 33, als vermisst. Nicht nur für seine Familie eine unerträgliche Situation, auch seine Fans kommen einfach nicht zur Ruhe …

Daniel Küblböck: Ungewissheit über seinen Tod

Der Verlust eines geliebten Menschen ist wohl eine der schlimmsten Erfahrungen. Im Falle von Daniel Küblböck fehlt seinen Hinterbliebenen allerdings nach wie vor die Gewissheit, dass der 33-Jährige wirklich tot ist. Vor allem sein Vater Günther Küblböck wehrt sich bis heute vehement dagegen, dass sein Sohn für tot erklärt wird. Aber auch viele Fans halten weiterhin an der Hoffnung fest, dass Daniel noch lebt und ein neues Leben abseits der Öffentlichkeit begonnen hat.

Mehr zu Daniel Küblböck:

  • Daniel Küblböck: Drama bei Instagram

  • Daniel Küblböck: Stiefmutter äußert schrecklichen Verdacht

  • Daniel Küblböck: Diese Neuigkeiten sind ein Schock

 

Fans glauben: “Er ist untergetaucht”

Auch auf seinem Instagram-Profil werden Zweifel an seinem Tod diskutiert. Unter dem letzten Beitrag des Sängers vom 28. Juli 2018 heißt es unter anderem:

Ich denke, er ist untergetaucht.

 

Irgendwann taucht er auf.

Eine andere Userin vermutet, dass “die Wahrheit” über das Verschwinden von Daniel Küblböck verdreht wurde. Was genau sie damit meint? Unklar.

 

https://www.instagram.com/p/Blx-ZmfgA0K/

 

Die Wahrscheinlichkeit, dass der TV-Star tatsächlich noch lebt, ist zwar sehr gering, völlig ausschließen lässt sich diese Möglichkeit allerdings auch nicht. Bis sich das Rätsel eines Tages löst, werden die Spekulationen sicherlich nicht abreißen …

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel