Cro hat seine neue Single "Fall Auf" am Start

Anders sein, auch wenn es nicht einfach ist.

Mit “Fall Auf” veröffentlicht CRO seinen neuesten Track sowie das dazugehörige Video. Und er zeigt sich jetzt ohne Pandamaske, stattdessen als Yoda-ähnliches Wesen. In  “Fall Auf” geht es um die eigene Freiheit und darüber, wie es sich anfühlt, wenn jeder seine Fehler schon kilometerweit voraussieht. Und dass einem das egal sein kann! Nicht singen können und es trotzdem machen. Die Welt verändern, selbst wenn es unmöglich scheint. Anders sein, auch wenn es nicht einfach ist.

CRO: "Ich bin immer ich selbst geblieben"

“Ich fühle mich mein ganzes Leben schon anders und habe nie irgendwo reingepasst — egal ob in der Schule oder im Job”, erklärt CRO. “Aber ich bin immer ich selbst geblieben und kann heute sagen, dass es sich ausgezahlt hat. Mag sein, dass manche Menschen einen dann nicht mehr mögen, aber andere werden einen für das, was man ist, lieben. Ich habe gemerkt, dass man sich im ewigen Kampf nach Anerkennung viel zu oft verstellt und Dinge macht, die man eigentlich nie tun würde. ‘Fall auf’ ist eine Aufforderung, man selbst zu sein, es auch zu bleiben und sich genau dafür zu lieben.”

Spekulationen um ein mögliches Karriereende

In den letzten Wochen hat CRO das Netz mehr als ein Mal zum Rätseln gebracht. Bei Instagram postete er ein Video, das im Schnelldurchlauf die letzten neun Jahre seiner Karriere Revue passieren ließ, ehe sich all die Eindrücke im großen Nichts auflösten. In einem weiteren Clip beerdigte er schließlich seine Maske: R.I.P. CRO. War’s das also? Spekulationen um ein mögliches Karriereende machten die Runde, ehe CRO dem R.I.P. schließlich ein T voranstellte und aus der Grabinschrift einen “T.R.I.P” machte. Let the journey begin!

Musik

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel