Cristiano Ronaldo + Georgina Rodríguez: Die Welt weint um ihren Sohn

Cristiano Ronaldo, 37, ist in Trauer: Sein jüngstes Instagram-Posting lässt den Fußball in den Hintergrund rücken, denn der portugiesische Superstar und seine Freundin Georgina Rodriguez, 28, haben ihren Sohn kurz nach der Geburt verloren. Das teilte der Spieler von Manchester United am Montag, 18. April 2022, in einem herzzerreißenden Statement auf Instagram und Twitter mit. "In tiefer Trauer geben wir den Tod unseres Babys bekannt. Es ist der größte Schmerz, den ein Elternteil fühlen kann." Das Zwillingsmädchen ist glücklicherweise wohlauf. "Nur die Geburt unseres kleinen Mädchens gibt uns die Kraft, diesen Moment mit etwas Hoffnung und Glück zu leben", ist der Stellungnahme des Fußballers zu entnehmen. 

Manchester United, Manchester City, FC Liverpool: Die Fußballwelt trauert mit Cristiano Ronaldo

Kurz nach der Bekanntgabe zeigten sich unzählige Fußballer und Teams bestürzt und drücken ihr Mitgefühl in den sozialen Medien aus. "Meine Gedanken sind bei dir und Georgina, Bruder. Es tut mir so leid", schrieb Marcus Rashford, 24, Teamkollege bei Manchester United, auf Twitter. 

Stadtrivale Manchester City kommentierte das traurige Statement des 37-Jährigen auf Twitter wie folgt: "Jeder bei Manchester City spricht dir und Georgina sein tiefstes Beileid aus."

Der FC Liverpool schrieb: "Alle beim FC Liverpool senden dir, Georgina und deiner Familie unsere tief empfundenes Mitgefühl." Die Premier League äußerte sich mit folgenden Worten: "Unsere Gedanken und unser Mitgefühl von jedem in der Premier League sind bei dir und deiner Familie, Cristiano."

Sein Jugendverein Sporting Lissabon drückte ebenfalls sein Mitgefühl aus. "Viel Kraft, Cristiano! Die ganze Sporting-Familie ist bei dir." Die Nationalmannschaft Portugals wünschte seinem Kapitän Ronaldo "viel Kraft".

Cristiano Ronaldos Mitspieler David de Gea, 31, Alex Telles, 29, und Diogo Dalot, 23, sendeten Herz-Emojis. Auch der ehemalige brasilianischer Fußballspieler Pelé, 81, Hertha BSC-Spieler Kevin-Prince Boateng, 35, und die beiden spanischen Fußballstars Alvaro Morata, 29, und Lucas Vázquez, 30, schickten Herzen oder betende Hände.

Sportler drücken ihr Mitgefühl aus

Viele Stars anderer Sportarten drückten ebenfalls ihre Anteilnahme aus, wie unter anderem Sprint-Weltrekordhalter Usain Bolt, 35, und die spanische Basketball-Ikone Pau Gasol, 41. Der frühere NBA-Center schrieb: "Ich denke an dich und Georgina in dieser schrecklichen Zeit und sende euch viel Liebe." "Es tut mir so leid, mein Freund", kommentierte Sprinter Yohan Blake, 32.

Die Familie steht Cristiano Ronaldo bei

Ronaldos Schwester Katia Aveiro steht ihrem Bruder bei und wandte sich mit einem rührenden Statement an den Fußballer. Ronaldos Mutter Maria Dolores dos Santos Aveiro postet auf Instagram einen traurigen Smiley und teilt den Post ihres Sohnes und ihrer Tochter in ihrer Story.

Verwendete Quellen: twitter.com, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel