Chrissy Teigens Tochter denkt täglich an ihren toten Bruder

Totgeburt von Chrissy Teigens Sohn – so schwer war der Verlust für die gesamte Familie! Chrissy Teigen (35) und ihr Ehemann, der Sänger John Legend (42), verkündeten im Oktober vergangenen Jahres, dass sie ihr drittes Baby in der 20. Schwangerschaftswoche verloren hatten und eine Stillgeburt stattfinden musste. Dieser unglaubliche Schock war auch für ihre kleinen Kinder schwer zu verstehen. Jetzt wurde klar: Tochter Luna (4) denkt noch täglich an ihren verstorbenen Bruder.

Wie schwer der Verlust eines ungeborenen Kindes auch für dessen Geschwister sein kann, erläuterte Chrissys Mutter Pepper (59) kürzlich in einem Interview: “Der Trauerfall war auch für Luna sehr schwer, obwohl sie noch so jung ist.”, berichtete sie, “Das Mädchen spricht jeden einzelnen Tag über seinen verstorbenen Bruder!”. Ihre Eltern, John und Chrissy würden ihr Bestes tun, durch die ständige Kommunikation miteinander nicht nur als Paar, sondern auch als ganze Familie um ihr verlorenes Baby zu trauern.

Wie Chrissy damals auf Instagram mitteilte, hatten sie und Ehemann John bereits vor der Geburt einen Namen für ihren verlorenen Sohn ausgewählt. “Wir haben die Namen unserer Kinder sonst immer erst im Krankenhaus kurz nach der Geburt festgelegt”, schrieb sie in ihrem Post und fügte an: “Doch aus irgendeinem Grund hatten wir schon vor der Geburt angefangen, unseren kleinen Sohn Jack zu nennen”. Diesen Namen ließen sich die beiden tätowieren, kurz nach der Totgeburt als Andenken auf ihre Unterarme.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel