Chris Evans' Penis-Pic: Mark Ruffalo tröstet mit Vergleich

Chris Evans (39) bekommt nach seinem unfreiwillig freizügigen Post im Netz prominenten Beistand! Am Samstag sorgte der “Captain America”-Darsteller für jede Menge ekstatische Freude auf Social Media: Der Hollywood-Hottie hatte eine Handyscreen-Aufnahme eines Foto-Ordners gepostet, in dem offensichtlich auch ein Schnappschuss eines Penis zu sehen war – vermeintlich handelte es sich um sein bestes Stück. Sogleich war der Clip wieder verschwunden, doch zu spät, der Lümmel-Leak bahnte sich schon seinen Weg durchs Internet. Autsch, peinlich! Sein Schauspiel-Kollege Mark Ruffalo (52) versuchte jetzt jedoch, ihn mit einem politischen Vergleich zu trösten!

“Bruder, solange Trump im Amt ist, gibt es nichts, was du tun könntest, das peinlicher ist. Siehst du – es hat auch eine gute Seite!”, kommentierte der Darsteller, der mit Chris zusammen in den Avengers-Filmen vor der Kamera stand, nach dem Foto-Fauxpas auf Twitter. Und auch der Bruder des 39-Jährigen, Scott Evans, wollte mit seinem Tweet witzig auf das Pic des besten Stücks seines Angehörigen reagieren und schrieb: “Ich war gestern nicht auf Social Media aktiv. Hab ich irgendwas verpasst?” Stundenlang war das unfreiwillige Nackt-Model am Wochenende in den Twitter- und Google-Trends vertreten.

Chris selbst hielt es womöglich erst einmal für die beste Idee, sich nach dem anzüglichen Bild aus dem Netz zurückzuziehen: Bislang gibt es keine Reaktion des Regisseurs. So blieb er seinen Fans auch die Antwort auf die Frage schuldig, ob das Foto eventuell für seine Vielleicht-Freundin Lily James (31) gedacht war, mit der er in jüngster Vergangenheit immer wieder zusammen bei Dates erwischt wurde.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel