Channing Tatum: Die Sorgen eines alleinerziehenden Vaters

Channing Tatum war besorgt, dass er nicht in der Lage sein würde, eine „Verbindung“ zu seiner Tochter aufzubauen, als er zum ersten Mal alleinerziehender Vater wurde. Er hat mit seiner Ex-Frau Jenna Dewan die siebenjährige Tochter Everly und gab zu, dass er nach der Trennung des Paares im Jahr 2018 „eine Menge Angst“ hatte, wie er sich zu seinem Kind verhalten würde.

Er sagte der Zeitschrift „Parents“: „Als ich ein alleinerziehender Vater wurde, hatte ich eine Menge Angst davor, mich mit Everly auf jede Art und Weise zu verbinden, die sich ein kleines Mädchen wünschen könnte. Ich trug keinen Nagellack und wusste nicht, wie man Haare flechtet.“ Doch Channing lernte bald, wie er für seine Tochter da sein kann, und liebt es jetzt, an mädchenhaften Aktivitäten teilzunehmen, die Everly glücklich machen. Er fügte hinzu: „Aber jetzt. Ich mache beides. Ich bin mit beiden Füßen in diese magische Welt gesprungen, und ich wurde mit einer Art von Liebe belohnt, die ich, glaube ich, sonst nie hätte haben können.“

Der 40-jährige Schauspieler möchte nun andere Väter dazu ermutigen, „in die Welt ihrer Tochter zu gehen“ und diese anzunehmen.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel