Cathy Hummels macht es manchmal Angst, glücklich zu sein

Cathy Hummels (32) sprach erst kürzlich über ein dunkles Kapitel ihres Lebens: Die Moderatorin gab zu, dass sie seit ihrer Jugend mit Depressionen zu kämpfen hatte. Sie habe damals sogar Suizidgedanken gehabt. Doch die gehören nun der Vergangenheit an, genau wie ihre Depressionen. Cathy sagt nun voller Stolz: Sie sei so glücklich wie nie zuvor. Allerdings müsse sie sich erst noch daran gewöhnen…

Traurig sein war für Cathy jahrelang ein Normalzustand. “Und wenn ich manchmal sehr glücklich bin und viel lache, dann macht mir das total Angst. Dann kriege ich wirklich so ganz kurz Herzrasen und auch ein bisschen Panik”, schilderte sie jetzt im Sat.1 Frühstücksfernsehen. Doch dann sage sie immer zu sich selbst, dass alles gut sei und beruhige sich wieder.

Der klare Wendepunkt für Cathy war wohl die Geburt ihres Sohnes. “Seit Ludwig da ist, geht es mir wirklich gut und ich freue mich ehrlich”, schwärmte die Frau von Profi-Fußballer Mats Hummels (31). Der Kleine hat im Januar 2018 das Licht der Welt erblickt und ist der ganze Stolz der 32-Jährigen.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmordgedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel