Boris Johnson ist zum siebten Mal Vater geworden

Carrie Johnson, die Ehefrau von Boris Johnson, hat das zweite gemeinsame Kind zur Welt gebracht. Den britischen Regierungschef macht sie damit zum siebenfachen Vater.  

Die Nachricht über die Geburt des Kindes erreichte Boris Johnson inmitten einer sehr stressigen Zeit am Arbeitsplatz. Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie und der gefährlichen Omikron-Variante rief der Politiker zum Plan B in Großbritannien auf. Dieser beinhaltet verschärfte Regeln zur Eindämmung der Pandemie. Mehr dazu lesen Sie auch in unserem Corona-Newsblog.

„Mutter und Tochter geht es sehr gut“ 

Freude für seinen Nachwuchs kann Boris Johnson sicherlich trotzdem aufbringen. „Der Premierminister und Frau Johnson freuen sich, heute die Geburt eines gesunden Mädchens in einem Londoner Krankenhaus bekannt geben zu können“, lässt jedenfalls sein Sprecher ausrichten. „Mutter und Tochter geht es sehr gut.“

  • Exfrau von Christian Lindner : Neuer Job für die Ex von Lindner
  • Sie ist schwanger: Lawrence: Hatte “jede Menge Sex“
  • Fürstin ist sehr krank: Fürst Alberts Ex-Geliebte wettert gegen Charlène

Vor seiner Ehe mit Carrie Johnson war Boris Johnson bereits zweimal verheiratet. Von 1987 bis 1993 lebte er in einer Ehe mit Allegra Mostyn-Owen. Die Mutter seiner vier Kinder ehelichte er noch im Jahr der Trennung von seiner ersten Ehefrau. Fast nahtlos schloss auch Ehe Nummer drei an Ehe Nummer zwei an. Seit 2021 ist er nun mit Carrie Johnson verheiratet. Ihr erstes gemeinsames Kind, Wilfred Lawrie Nicholas Johnson, kam 2020 zur Welt und ist mittlerweile ein Jahr alt. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel