Bobby Browns 28-jähriger Sohn Bobby Jr. ist tot

Bobby Browns 28-jähriger Sohn Bobby Jr. ist tot

Leblos in seiner Wohnung gefunden

Bobby Brown Jr., der Sohn von Bobby Brown (51) und Kim Ward, ist tot. Der 28-Jährige wurde am Mittwoch leblos in seiner Wohnung in Kalifornien gefunden, berichtet die Polizei von Los Angeles. Fünf Jahre nach dem Tod von Bobbi Kristina, der gemeinsamen Tochter mit Whitney Houston, verliert der R&B-Sänger damit das zweite Kind.

Fünf Jahre nach dem Tod seiner Halbschwester Bobbi Kristina 

Zur Todesursache ist bislang nichts bekannt. Ein Fremdeinwirken sollen die Beamten, die den Fundort der Leiche noch untersuchen, angeblich bereits ausschließen.

Mit dem Tod von Bobby Brown Jr., der sich einen Namen als Rapper gemacht hatte, verliert Bobby Brown ein weiteres seiner insgesamt sieben Kinder. Am 31. Januar 2015 wurde seine Tochter Bobbi Kristina Brown nach einer Drogenüberdosis leblos kopfüber in ihrer Badewanne gefunden. Die Ärzte versetzten Bobbi Kristina Brown anschließend in ein künstliches Koma, sechs Monate später starb die damals 22-Jährige. Ihre Mutter Whitney Houston, mit der Brown von 1992 – 2007 verheiratet war, war am 11. Februar 2012 mit 48 Jahren gestorben. Am 30. Januar 2020 starb zudem Whitneys Adotivsohn Nick Gordon im Alter von 30 Jahren an einer Überdosis. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel