Bewegend: Prinz Charles hält Rede im Bundestag auf Deutsch!

Besondere Geste von Prinz Charles im Deutschen Bundestag! Am Samstagabend – seinem 72. Geburtstag – war der britische Thronfolger zusammen mit seiner Frau Herzogin Camilla (73) in Berlin gelandet. Anlass des Besuchs ist der Volkstrauertag, er war der Einladung des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier (64) gefolgt. Heute, am Sonntag, fand schließlich eine offizielle Kranzniederlegung an der Neuen Wache in der Hauptstadt statt, sowie die zentrale Gedenkfeier im Bundestag. Bei beiden Terminen war das Herzogenpaar anwesend und bei letzterem hielt Charles sogar eine Rede – und zwar zu einem großen Teil auf Deutsch!

“Es ist mir eine große Ehre, eingeladen worden zu sein, bei diesem feierlichen und besonderen Anlass heute zu sprechen und gemeinsam mit Ihnen aller Opfer von Gewaltherrschaft und Krieg zu gedenken”, begann der britische Royal seine Worte im Bundestag. Und auch seine Gattin Camilla fand Erwähnung: “Es erfüllt meine Frau und mich mit großem Stolz in diesem denkwürdigen Jahr wieder einmal nach Deutschland zu kommen und die starken Bande zwischen unseren beiden Ländern zu erneuern.” Bereits am Vormittag empfing Steinmeier Charles und Camilla zudem auf Schloss Bellevue: “Wir Deutsche sind Prinz Charles und Herzogin Camilla tief dankbar für diese außergewöhnliche Geste der Verbundenheit in außergewöhnlichen Zeiten”, äußerte er im Gespräch, wie Bild berichtete.

Aber warum spricht der Vater von Prinz William (38) und Prinz Harry (36) eigentlich fast akzentfrei Deutsch? Unter anderem hat er diese Fähigkeit seinen deutschen Wurzeln zu verdanken. Er ist zudem Onkel zweiten Grades von Philipp Fürst zu Hohenlohe-Langenburg. Außerdem reiste er in seinem Leben oft nach Deutschland, zum ersten Mal als er 13 Jahre alt war und danach mehr als 30 Mal. Zuletzt besuchten er und Camilla die Bundesrepublik im Mai 2019.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel