Bereut Georgina Fleur ihre Sommerhaus-Teilnahme mit Kubilay?

Würde Georgina Fleur (31) eine ihrer Reality-TV-Stationen gerne aus ihrem Lebenslauf streichen? Im vergangenen Jahr zog die Dubai-Auswanderin mit ihrem On-Off-Verlobten Kubilay Özdemir in das allseits beliebte Sommerhaus der Stars. Dabei gerieten nicht nur die beiden aneinander – auch mit den anderen Kandidaten kam es zum Krach. Unvergessen dabei bleibt Kubis Spuckattacke gegen Ex-Bachelor Andrej Mangold (34). Würde Georgina diese ganzen Szenen am liebsten aus der Fernsehlandschaft streichen?

Dessen ist sich zumindest ihr früherer guter Freund Sam Dylan (30) sicher: “Das war der große Fehler von Georgina – das bereut sie bis heute – dass sie Kubi mit ins ‘Sommerhaus der Stars’ genommen hat”, erklärt er in seinem Podcast “Nachricht von Sam”. Die 31-Jährige würde ihren Auftritt in dem Landhaus in Bocholt am liebsten rückgängig machen. Anders soll es dem Unternehmer danach ergangen sein: “Kubi hat einfach Gefallen an dieser Medienwelt gefunden”, findet er.

Doch was war Georgina und Kubis Beweggrund, bei der Show mitzumachen? Im Interview mit RTL gab die Influencerin damals an, dass sie eine Anfrage der Produktion bekommen hätten, sie aber dachte, dass ihr Partner kein Interesse an einem TV-Auftritt hätte. “Er hatte dann aber Lust darauf, das mit mir zu machen. Ich würde schon sagen, dass er es mehr wollte, als ich es wollte”, erklärte sie.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel