Beistand für Chrissy: Kate Beckinsale enthüllt Fehlgeburt

Kate Beckinsale (47) stärkt Chrissy Teigen (34) den Rücken. Am Donnerstag meldete sich die “Lip Sync Battle“-Moderatorin mit einem erschütternden Post im Netz: Während der Schwangerschaft mit ihrem dritten Kind waren Komplikationen aufgetreten, woraufhin sie eine Fehlgeburt erlitt. Zu der Nachricht veröffentlichte sie herzzerreißende Fotos, auf denen sie und ihr Mann John Legend (41) trauernd im Krankenhaus zu sehen sind. Da sie für diese sehr ehrlichen Einblicke von einigen Followern nun kritisiert wird, springt Kate für sie in die Bresche – und enthüllt dabei, selbst auch schon ein Baby verloren zu haben…

“Lasst die Trauernde entscheiden, was richtig für sie ist!”, empört sich die “Underworld”-Darstellerin über Chrissys Hater. In ihren Augen habe niemand das Recht dazu, dem Model vorzuschreiben, wie es mit dem Schicksalsschlag umzugehen habe. Sie wisse aus eigener Erfahrung, wie schwer ihre Situation sei: “Vor Jahren habe ich in der 20. Schwangerschaftswoche ein Baby verloren. Ich habe die Schwangerschaft damals geheim gehalten. Ich bin innerlich zerbrochen, doch niemand hatte eine Ahnung”, gibt Kate preis.

Die Brünette erinnert sich, dass die Fehlgeburt bei ihr Trauer und Scham ausgelöst habe. “Außerdem bricht es einem das Herz, dass der Körper sich trotz der Fehlgeburt so verhält, als ob er ein Kind ernähren muss. Man produziert Milch, aber es gibt niemanden, den man damit füttert”, schildert sie. Sie habe damals keinen Beistand durch einen Partner gehabt und die Situation ganz alleine durchstehen müssen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel