Bei "Wetten, dass..? ": Ging diese Koks-Anspielung gegen Robbie Williams zu weit?

Twitter diskutiert heftig

Bei "Wetten, dass..? ": Ging diese Koks-Anspielung gegen Robbie Williams zu weit?

„Wetten, dass..?“ meldet sich zurück – und das mit einem echten Stargast: Und zwar nahm am Samstagabend (19. November) niemand Geringeres als Robbie Williams auf dem Sofa von Thomas Gottschalk Platz. Doch genau dort kam es während der Sendung zu einem ziemlich unangenehmen Moment im Gespräch mit Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst.

Christoph Maria Herbst macht Koks-Witz

Eigentlich unterhielten sich die Gäste gerade über dünner werdendes Haar. Robbie Williams gab daraufhin preis, wie er seine Mähne stylt – und zwar mit jeder Menge Haarpuder! Die perfekte Vorlage für Christoph Maria Herbst, der meinte: „Lieber auf die Haare, als durch die Nase ziehen.“ Autsch! Eine ganz klare Anspielung auf die Drogen-Vergangenheit des Sängers. Während Robbie nur vor sich hinlächelte, zog Thomas Gottschalk sein Fazit: „Die Sache entgleitet uns zunehmend.“

Mit Frauke Ludowig spricht er über Übelkeitsanfall

Umfrage: Ging der Koks-"Witz" zu weit?

Twitter-User sind entsetzt

Das „Wetten, dass..?“-Publikum hielt sich mit Applaus zurück – und bei Twitter ging die Post ab. Viele User zeigten sich schockiert über den Spruch von Christoph Maria Herbst.

„Hat Christoph Maria Herbst gerade Robbie Williams vor Millionen Zuschauern als Kokser bezeichnet?“, „Christoph Maria Herbst macht Witze über Robbie Williams’ Drogenkonsum. Sofa heute unangenehmer als Essen zu Weihnachten mit der Familie“ und „Erstmal schnell auf Twitter, um sicher zu gehen, dass Christoph Maria Herbst gerade wirklich Robbie Williams öffentlich als Kokser bezeichnet hat“, regten sich die Twitter-User auf.

Wetten, dass dieser Witz irgendwie nach hinten losgegangen ist? (dga)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel