Autopsie bestätigt jetzt: Gefundene Leiche ist Gabby Petito

Gabby Petito war im Sommer dieses Jahres mit ihrem Verlobten Brian Laundrie zu einem Roadtrip aufgebrochen. Als Anfang September der 23-Jährige allerdings allein zurückgekommen war, wurde die Influencerin als vermisst gemeldet. Erst vor wenigen Tagen fand die Polizei dann eine Leiche, bei der Ermittler davon ausgingen, dass es Gabby sein könnte. Doch nun gibt es Gewissheit: Bei der Leiche handelt es sich wirklich um den Netzstar!

Das berichtet nun The Sun. Aus einem aktuellen Autopsiebericht geht hervor, dass die menschlichen Überreste, die Ermittler im Grand Teton National Park entdeckten, von der 22-Jährigen stammen. Wann und wie genau die Blondine ums Leben gekommen ist, steht immer noch aus. Auch ihr Verlobter, der mit ihr unterwegs war, hat sich bisher noch nicht zu diesem Vorfall geäußert.

Am Montag durchsuchten Beamte das Haus ihres Lebensgefährten. An diesem Tag waren wohl Brians Eltern im Haus von Gabbys Verlobten. Wie NBC News berichtet, habe ein Reporter gesehen, wie die beiden aus dem Haus geführt wurden und 20 Minuten in einem Polizeiwagen saßen, während die Mitarbeiter das Anwesen unter die Lupe nahmen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel