Auch Salvatore kannte das "Ex on the Beach"-Konzept nicht!

Salvatore Vassallo spricht Klartext! Der ehemalige Temptation Island-Kandidat stieß in der vergangenen Folge von Ex on the Beach zum Cast der Kuppelshow dazu und traf dort direkt zu Beginn auf seine Verflossene Christina Dimitriou. Davon schien er allerdings nicht wirklich überrascht zu sein – im Gegensatz zu der Dortmunderin: Ihr wurde erst nach ihrem Einzug in die Villa mitgeteilt, dass sie nicht bei einer “normalen” Datingshow, sondern bei “Ex on the Beach” ist. Jetzt verriet aber auch Salvatore, dass er bis kurz vor der Show nicht wusste, an welchem Format er eigentlich teilnimmt.

Gegenüber Promiflash erklärte der 27-Jährige: “Mir wurde ‘Ex on the Beach’ als ein anderes Format verkauft, also als ein Single-Format eines anderen Namens.” Erst 20 Minuten vor seinem Einzug sei ihm vor Ort die tatsächliche Show verraten worden. Anders als seiner einstigen Liebsten habe ihm das aber deutlich weniger Sorgen bereitet: “Da ich mit meiner Ex-Freundin Christina im Reinen auseinandergegangen bin, beziehungsweise alles geklärt war, hatte ich kein Problem damit, sie dort wiederzusehen und mit ihr konfrontiert zu werden.”

Trotzdem habe Salvatore schon vermutet, dass Christina ziemlich negativ auf das Aufeinandertreffen reagieren würde. “Weil diese Frau auch in unserer Beziehung des Öfteren gezeigt hat, dass sie eine aggressive und egoistische Art hat”, begründete der Ex-Paradise Hotel-Teilnehmer. Zudem habe die Blondine den anderen Bewohnern ein schlechtes Bild von ihm vermittelt, sodass er nicht besonders freundlich empfangen worden sei.

“Ex on the Beach”, seit dem 1. September auf TVNOW und dem 15. September um 23:05 Uhr bei RTL.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel