Anwälte stellen klar: Fat Comedys Knast-Video ist ein Fake!

Fat Comedy führt seine Follower aufs Knast-Glatteis! Am Montagnachmittag meldete sich der Netz-Entertainer in einem Video augenscheinlich aus einer Gefängniszelle. Dort soll er wegen seiner Ohrfeige an Oliver Pocher (44) gelandet sein, der nach dem Eklat rechtliche Schritte gegen ihn eingeleitet hatte. Laut eigenen Aussagen sitzt Omar, wie Fat Comedy mit Vornamen heißt, dort nun sechs Monate in Untersuchungshaft – doch wie nun rauskommt, handelt es sich dabei um einen Witz!

Das bestätigten seine Anwälte gegenüber Bild. Bei dem Clip handle es sich laut seinem Verteidigerteam um „Quatsch“. Das hatten sich einige Follower schon gedacht, bevor sich die Juristen dazu äußerten: Fat Comedy behauptete beispielsweise, sein Smartphone in die Anstalt geschmuggelt zu haben. Außerdem klebten an den vermeintlichen Zellenwänden Fotoausdrucke von Pocher, dem Arbeitsamt-Logo oder auch knapp bekleideten Damen.

Omar selbst löste den Scherz im Netz noch nicht auf – stattdessen lässt er sich von seinen rund 333.000 Fans für seinen schrägen Beitrag feiern. Olli hingegen ließ sich mittlerweile zu einer Reaktion in seiner Instagram-Story hinreißen: „Nach meinen Informationen meines Anwaltes und auch der Polizei sitzt er nicht im Gefängnis. Er hat einfach, um Aufmerksamkeit zu erhaschen, ein kleines Reel gedreht. Sehr lustig, da haben wir sehr gelacht. Das ist genau die Art von Humor, die ich liebe. Aber jeder weiß, aus Spaß wird irgendwann auch mal ernst.“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel