Anti-Oscar: Sie sind als schlechteste Schauspieler nominiert

Über diese Award-Nominierung wird sich wohl kein Schauspieler jemals freuen. In der Nacht, bevor der begehrteste Filmpreis der Welt vergeben wird, der Oscar, wird die Goldene Himbeere, auch Razzie Award genannt, verliehen. Damit werden in den USA am 24. April zum 41. Mal die schlechtesten Schauspieler und Filme des vergangenen Jahres gekürt. Jetzt wurden auch die diesjährigen potenziellen Preisträger verkündet!

Wie das People-Magazin berichtet, kann sich unter anderem der Avengers-Star Robert Downey Jr. (55) zu den (un-)glücklichen Nominierten zählen. Aber welche Darbietung brachte der Hollywood-Ikone eigentlich die Negativ-Ehrung ein? Es ist die Neuauflage von “Die fantastische Reise des Dr. Dolittle” – ein Remake über den Mann, der mit Tieren sprechen kann, in dem er die Titelrolle spielt. Neben Robert sind auch die Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway (38) sowie Katie Holmes (42) für Razzie Awards nominiert – und zwar gleich zweifach. Letztere für ihre Performance in den Streifen “Brahms: The Boy 2” und “The Secret: Dare to Dream”. Anne hingegen konnte mit ihrer Leistung in “Das Letzte, was er wollte” und “Hexen hexen” nicht überzeugen.

Weitere große Namen, die in der Kategorie “Schlechtester Hauptdarsteller” auftauchen, sind Adam Sandler (54) für “Hubie Halloween”, Kate Hudson (41) für “Music” – in einer Rolle, die ihr übrigens eine Golden Globe-Nominierung einbrachte – und David Spade (56) für “The Big Missy”. Als “Schlechteste Nebendarsteller” sind nominiert: Kristen Wiig (47) für “Wonder Woman 1984”, Glenn Close (73) für “Hillbilly Elegy” und Rudy Giuliani für seinen kontroversen Auftritt in “Borat 2”.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel