Anna Wilken: Erstes Schwangerschaft-Update nach Baby-News

Jetzt will sie genießen

Anna Wilken: Erstes Schwangerschaft-Update nach Baby-News

Anna Wilken im Schwangerschafts-Glück

Gerade hat sie ihr Glück in die Welt hinaus geschrien, da schickt sie schon ein erstes Update: Anna Wilken (25) ist nach zahllosen Versuchen und Rückschlägen wegen ihrer Endometriose endlich schwanger und verkündete die frohe Botschaft direkt auf Instagram. Doch das nächste Update könnte etwas dauern…

Noch ist Anna Wilken in einer kritischen Phase

„Es ist total verrückt für mich und ehrlich gesagt ist es schon seit Tagen ein surreales, wundervolles Gefühl“, schreibt Anna Wilken in ihrer Story. Seit drei Jahren versucht die ehemalige „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin vergeblich schwanger zu werden. Nun hat es endlich geklappt – nach mehrfachen, ergebnislosen künstlichen Befruchtungen. „Worte können meine aktuelle Gefühlslage kaum beschreiben und ich bin froh, dass ich es nicht für mich verheimlichen muss“, schreibt sie weiter. Sie möchte ihr Glück schon so früh mit allen teilen, obwohl sie weiß, dass die Schwangerschaft noch frisch ist und„…klar ist eine gewisse Angst da – das geht kaum ohne…“

Denn die ersten drei Monate einer Schwangerschaft gelten als kritische Phase, in der es noch vermehrt zu einer Fehlgeburt kommen kann – etwas, was Anna bereits selbst schon erlebt hat. Im letzten Jahr verlor sie bereits ein Baby und schrieb einen herzzerreißenden offenen Brief an ihr „Sternenkind“.

Anna Wilken im Glück: Sie ist endlich schwanger!

Anna Wilken und ihr Mann wollen sich eine Auszeit nehmen

„Trotzdem bin ich voller Dankbarkeit und Freude. Meine HCG-Werte sind gut und das ist toll!“ Das bedeutet, dass sie ausreichend Schwangerschaftshormone im Blut hat, was darauf hindeutet, dass alles gut verläuft. „Nun heißt es unserem Licht vertrauen zu schenken und das tue ich auch.“ Doch aufgrund ihrer Erfahrungen kündigt sie auch gleich an, auf Instagram nun etwas kürzerzutreten und offline zu bleiben. Sie und ihr Mann wollen sich etwas zurückziehen und diese Zeit genießen. Wir drücken die Daumen, dass bei wahrscheinlicher Morgenübelkeit auch Zeit zum Genießen bleibt – obwohl Anna sich wahrscheinlich auch darüber einfach nur freuen wird. (udo)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel