"Am Boden zerstört": Liam Gallagher trauert um seinen Hund

Liam Gallagher (48) ist in großer Trauer: Sein Hund ist gestorben. Jahrelang hatten die beiden Dackel Ruby und Brigitte Bardot an der Seite des einstigen Oasis-Mitglieds gelebt. Die Hunde führten sogar zum “Sorgerechtsstreit” zwischen dem Sänger und seiner Ex Nicole Appleton (46) nach ihrer Trennung im Jahr 2013. Doch nun musste Liam eine traurige Nachricht bekannt geben: Dackeldame Ruby, die nach dem gleichnamigen Rolling Stones-Song benannt wurde, ist verstorben.

Das teilte der 48-Jährige seinen Followern jetzt auf seinem Twitter-Account mit. “Ich habe heute Abend dieses kleine Mädchen verloren. Ich bin am Boden zerstört, R.I.P. Ruby aka Sparkle”, schrieb Liam zu einem älteren Bild von sich mit seinem geliebten Haustier. Auf der Aufnahme kuscheln der Brite und die Hündin miteinander – liebevoll drückt er ihr einen Kuss auf den Hinterkopf.

Zahlreiche Follower können den Schmerz des Musikers bestens nachempfinden – sie trösteten ihn mit liebevollen Worten. Mittlerweile scheint auch der Streit mit seiner Ex Nicole vergessen zu sein. Die “All Saints“-Sängerin hinterließ ebenfalls einen Kommentar. “Oh Liam, mein Herz ist in Stücke gerissen… unsere wunderschöne kleine Ruby #sparkle”, brachte auch sie ihre Trauer über den Verlust zum Ausdruck.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel