Alyssa Milano hat noch nach Monaten Corona-Symptome

Im Frühjahr war Schauspielerin Alyssa Milano an Covid-19 erkrankt. Eigentlich gilt sie längst als genesen, Symptome habe sie nach der schweren Erkrankung aber weiterhin, wie sie nun in einem Interview erklärte.

“Es ist schwer, vor allem, wenn man Schauspielerin ist und so viel von der eigenen Identität mit Dingen zu tun hat wie langem, seidigem Haar und reiner Haut”, sagte die 47 Jahre alte, frühere Darstellerin in der Serie “Charmed” in der amerikanischen Talkshow “Dr. Oz”, wie das US-amerikanische Promiportal “Just Jared” berichtete.

Sie leidet unter Gehirnnebel

“Dazu kommt noch, dass ich Gehirnnebel habe. Was wiederum als Schauspielerin, also als jemand, die Dialoge auswendig lernen und in der Lage sein muss, sich zu bewegen, zu reagieren und auf Zack zu sein, beängstigend ist.” Mit Gehirnnebel wird umgangssprachlich ein Zustand der Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit und Vergesslichkeit bezeichnet. Dass die Krankheit noch immer von vielen Menschen verharmlost wird, dafür hat die zweifache Mutter überhaupt kein Verständnis.

  • Gefährliche Gerüchte: Diese Falschmeldungen kursieren über Corona
  • Fan-Reaktionen zu Wendler-Wandel: ”Es ist blanker Hohn”
  • Politikerin wird 62 Jahre alt : So kennen Sie von der Leyen noch nicht
  • Promi-Reaktionen zum Vize-TV-Duell: ”Pence ist eine Schande”

Milano hatte sich in April mit der Krankheit angesteckt und über ihren gesundheitlichen Zustand immer wieder in den sozialen Medien berichtet, um auf Risiken durch das Coronavirus aufmerksam zu machen. Nicht zuletzt aufgrund der Art und Weise wie die Corona-Pandemie von der aktuellen US-Regierung behandelt wird, ruft sie immer wieder auch auf Instagram und Co. zum Wählen auf und macht dabei überdeutlich Werbung für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und dessen mögliche Vizepräsidentin Kamala Harris. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel