"Alle meine Frauen"-Star ist bi: Was sagen polygame Eltern?

Gwendlyn Brown (18) steht zu ihrer Sexualität! Das Mädchen wurde als eins der 18 Kinder des polygamen Kody Brown und seiner vier Ehefrauen in der Reality-TV-Show “Sister Wives” bekannt. Die 18-Jährige ist die Tochter von Kodys dritter Ehefrau Christine. Obwohl sie hinsichtlich der Beziehungskonstellationen in einem eher unkonventionellen Umfeld aufwuchs, hat sich die Blondine mit ihrem eigenen Coming-Out Zeit gelassen: Jetzt offenbarte Gwendlyn, dass sie bisexuell sei!

Eine große Sache sei es für die TV-Bekanntheit nicht gewesen. “Es gab kein Coming-Out in dem Sinne. Ich bin einfach bi”, erklärte die Blondine gegenüber The Sun. “Es gab keine großen Reaktionen, auch keinen Tratsch”, gab sie weiterhin an. Das sei nicht selbstverständlich. Ihre Großfamilie gehöre nämlich der fundamentalistischen Religion der “Apostolischen Vereinten Brüder” an, die die gleichgeschlechtliche Ehe ablehne. Dennoch erfahre sie Unterstützung sowohl von ihrem Vater als auch von seinen Frauen Meri (49), Janelle (51), Christin und Robyn.

Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass die Eltern mit einer anderen sexuellen Orientierung in der Familie konfrontiert werden. Auch die Tochter von Kody und Meri gab 2017 an, lesbisch zu sein. “Als Mariah sich geoutet hat, war das ein Schock für mich”, gab die Mutter in “Sister Wives” zu. Mittlerweile komme sie mit der Homosexualität ihres Kindes aber zurecht. “Ich bin wirklich froh, dass ich in meinem Leben diese Erfahrungen gemacht habe”, gab sie rückblickend an.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel