30 Stunden Wehen: So erlebte Neu-Papa Tobi Wolf Lyans Geburt

Tobias Wolf platzt vor Stolz auf seine Frau Maren (28)! Am 26. August durften die YouTuber ihr erstes gemeinsames Kind namens Lyan River in die Arme schließen. Der Knirps ließ sich aber ordentlich Zeit bei der Geburt – über 30 Stunden lag seine Mutter deswegen in den Wehen. Neu-Papa Tobi war selbstverständlich die ganze Zeit an Marens Seite und erzählt jetzt im Promiflash-Interview, wie er die Entbindung erlebt hat!

“Maren lag über 30 Stunden in den Wehen. Ich war natürlich auch schon vorher sehr stolz auf meine Frau, aber während und nach der Geburt war ich mehr als nur stolz auf Maren. Sie hat gekämpft wie eine Löwin”, erinnert sich der Influencer nun gegenüber Promiflash. Während der Entbindung hatte er die Wolf-Community unermüdlich auf dem Laufenden gehalten – immer mit seiner Liebsten mitfühlend, denn ganz so strapaziös hätten sich die beiden diesen Prozess sicher nicht vorgestellt. Auch für den Familienvater hat sich seitdem einiges geändert: Für seine Frau und seinen Sohn hat er nämlich vor Kurzem das Rauchen aufgegeben.

Maren ist indes froh, dass sie die langen Stunden in den Wehen und die insgesamt knapp drei Tage im Krankenhaus erfolgreich durchgestanden und keinen Kaiserschnitt gebraucht hatte, wie sie nun verriet: “Ich kann wirklich jedem, der die Möglichkeit hat, eine natürliche Geburt empfehlen. Das war mit Sicherheit der intensivste und emotionalste Moment unseres Lebens.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel