17. Eingriff: Spaniens Ex-König Juan Carlos hatte Herz-OP

Juan Carlos (81) musste sich erneut in medizinische Behandlung begeben! Spaniens ehemaliger König hat eine lange Krankenakte vorzuweisen: Bereits sechzehn Mal musste sich der Royal unter das Messer legen und musste sich nicht zuletzt an seiner Hüfte und Bandscheibe operieren lassen. Zwischen 2010 und 2013 standen allein neun Eingriffe bei dem 81-Jährigen an. Doch auch sein Herz machte dem Rentner jetzt Probleme und er musste sich deswegen noch ein weiteres Mal in die Hände eines Chirurgen begeben!

Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet, begab sich der Altkönig wegen der OP am Freitag in ein Madrider Krankenhaus und wurde Samstag erfolgreich und ohne Zwischenfälle operativ behandelt. Bereits im Juni wurde bei Routineuntersuchungen entschieden, dem Vater von König Felipe (51) drei Bypässe zu setzen – was genau dem Adligen fehlt, ist allerdings nicht bekannt. Sein Sohn und seine Ehefrau Sofia (80) statteten dem Patienten am Samstagmittag einen Krankenbesuch ab.

Juan Carlos hatte sich 2014 von seinem Amt als spanischer König verabschiedet und Felipe als Thronfolger das Zepter überreicht. Nur für repräsentative Aufgaben war das Ex-Oberhaupt weiterhin zuständig – bis er im Mai dieses Jahres verkündete, sich nun komplett zurückziehen zu wollen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel