Robin Thicke kündigt "On Earth, and In Heaven" für den 12. Februar an

Robin Thicke ist ein Soulman der alten Schule. Der Megahit „Blurred Lines“, produziert von Pharrell Williams, machte ihn 2013 zum umjubelten Superstar auf der ganzen Welt. Auf seinem nächste Woche erscheinenden Album „On Earth, and In Heaven“ (VÖ: 12.02.) entdeckt der kanadische R&B- und Soulsänger die Magie in der Gelassenheit. Mit der Single „Take Me Higher“ schlagen Thicke und Pharrell Williams zudem ein neues Kapitel in ihrer gemeinsamen Erfolgsstory auf.

In anmutiger Eleganz und sensitiver Dezenz steht der kanadische Sänger und Songwriter in einer Linie mit R&B-Ikonen wie Brian McKnight oder Al Jarreau, die zufälligerweise beide Thicke zu Beginn seiner Karriere unterstützt haben. Sein achtes Album „On Earth, and In Heaven“ ist ein zeitloser Schmelztiegel aus der reichhaltigen Tradition des US-amerikanischen Rhythm and Blues. Ob voluminöse Bläser- und Streicher-Ensembles der Philly-Schule wie auf „That´s What Love Can Do“, tänzelnder Latino-Funk wie auf „Lola Mia“ oder geschmeidiger 90s-R&B wie „Forever Mine“, Robins Performance umspannt auf den elf neuen Songs eine Vielseitigkeit aus gestern, heute und morgen, ohne die Vergangenheit zu verklären.

„Das Album gleicht dem Sonnenaufgang nach einem Regenschauer“, sagt der 44-Jährige. „Ich habe das Gefühl, endlich der Mensch zu sein, der ich immer sein wollte.“ Dazu gehöre auch, sich den Schattenseiten des Lebens zu stellen, fügt er hinzu. Akzeptanz statt Ausblenden.

Nach dem Aus seiner Ehe mit Paula Patton und einem Sorgerechtsstreit um den gemeinsamen Sohn, dem Tod seines Vaters und dem Verlust seines Wohnsitzes bei einem Waldbrand, geht Thicke auf „On Earth, and In Heaven“ gestärkt aus diesen Schicksalsschlägen hervor. „Zum ersten Mal seit langer Zeit schaue ich gespannt in die Zukunft“, sagt er. Das Album „On Earth, and In Heaven“ ist der Abschluss eines Kreislaufs.

Vor seinem Durchbruch als Sänger hat Robin Thicke unter anderem Songs für Michael Jackson, Brandy oder Usher geschrieben, zu dem Thicke auch ein freundschaftliches Verhältnis pflegt. Neben seiner erfolgreichen Solokarriere um fünf Grammy-Nominierungen und den Diamant-Hit „Blurred Lines“, hat er auch mit Kendrick Lamar, Lil Wayne, Nicki Minaj oder NAS zusammengearbeitet und zählt zu den bekanntesten R&B-Sängern seiner Generation. Neben „Take Me Higher“ ist der Song „Lucky Star“ ein weiterer Vorgeschmack auf das bereits nächste Woche erscheinende Album.

Foto: (c) PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel