Paul McCartney: Dankbar für Treffen mit John Lennon

Paul McCartney ist froh, dass er und John Lennon sich vor dessen Tod noch einmal getroffen haben. Der ermordete „Beatles“ wäre am 09. Oktober 80 Jahre alt geworden.

Für die „BBC Radio 2“-Sendung: „John Lennon at 80“ hat sich McCartney mit dessen Sohn Sean Ono Lennon getroffen und über die Zeit nach der Auflösung der „Beatles“ gesprochen. McCartney sagte: „Eines der besten Dinge für mich war, dass nach all dem ‚Beatles‘-Blödsinn und all den Argumenten und geschäftlichen Meinungsverschiedenheiten, nach all dem bin ich so glücklich, dass ich wieder mit deinem Dad zusammenkam. Es hätte mir wirklich sehr viel Kummer bereitet, wenn wir uns nie wieder getroffen hätten.“

Der Mörder von John Lennon hat sich kürzlich übrigens zum ersten Mal bei dessen Witwe Yoko Ono entschuldigt.

Foto: (c) Universal Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel