Nena: „Leben ist keine Hetzjagd“

Mit „Forelle“ hat Nena vorgestern (25.09.) die dritte Single aus ihrem kommenden Album „Licht“ veröffentlicht. Die Grundidee für den Song stammt von Nenas Sohn Maduh, der mit auf dem Stück zu hören ist, genauso wie der Rest der Familie.

Nena selbst sagte laut „We Share A Lot“ dazu: „Ich habe mich in den letzten Monaten deutlich verlangsamt. Ich fühle mich entschleunigt, und das ist mir nicht einmal fremd. Es fühlt sich eher natürlich an. Wir kommen ja auch mit einem Slow-Mo-Gefühl auf die Welt und nicht als gestresste, sich abhetzende Wesen. Wir haben uns so daran gewöhnt, ‚durchgetaktet‘ zu sein. Leben ist keine Hetzjagd, das ist mir nochmal so richtig bewusst geworden. Statt sich das Leben im permanenten Stress und Leistungsdruck zu gestalten, könnten wir uns auf unseren Ursprung besinnen. Uns wieder als ein Teil vom Ganzen wahrnehmen und eigenverantwortlich handeln, in dem Bewusstsein, dass wir Brüder und Schwestern sind und unsere Vielfalt und Unterschiedlichkeiten als Bereicherung empfinden und wissen, dass jeder von uns unendliches Potenzial in sich trägt.“

Das neue Album „Licht“ von Nena erscheint übrigens am 16. Oktober.

Foto: (c) Sony Music / Kristian Schuller

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel