Eloy de Jong: Diese Schlagerkollegin half ihm bei seiner Augen-OP

  • Eloy de Jong hat sich kürzlich einer Augen-OP unterzogen.
  • Dabei unterstützte ihn eine prominente Schlager-Kollegin.
  • Nun hat der ehemalige Caught-in-the-Act-Sänger wieder den vollen Durchblick.

Mehr Schlager-News finden Sie hier

Die Zeiten mit der großen Lesebrille auf der Nase sind für Schlagerstar Eloy de Jong erst einmal Geschichte. Anfang Juli unterzog sich der Niederländer in Düsseldorf einer Augen-OP. Wie der 49-Jährige nun verriet, hat er seinen neuen klaren Durchblick auch einer Kollegin aus der Schlagerbranche zu verdanken: Michelle habe de Jong zu dem Eingriff animiert und ihn unterstützt.

Michelle hatte sich erst vor Kurzem selbst einer Augen-Operation unterzogen. Dann gab sie ihr Wissen an Eloy weiter: „Sie hat mich mit den gleichen Leuten in Kontakt gebracht und die haben mich dann operiert. Seitdem sehe ich alles wieder“, erklärt Eloy de Jong im Interview mit dem Portal „Meine Schlagerwelt“.

Eloy de Jong: 60 Jahre Garantie für gute Sicht

De Jong litt zuletzt nach eigener Aussage unter massiven Sehstörungen, besonders schlimm war es demnach bei einer Show mit Beatrice Egli. Zusammen sollten die beiden eine Schlagersendung moderieren, doch de Jong konnte die Moderationskarten kaum entziffern. „Wir hatten für eine Liveshow diese kleinen Kärtchen, aber ich konnte es einfach nicht lesen“, so der Sänger im „Meine Schlagerwelt“-Gespräch.

Nun ist de Jong heilfroh, dass er die Linsentransplantation durchgeführt hat: „Ich habe eine Garantie für 60 Jahre, also wenn ich tot bin, sehe ich noch wie ein junger Mann“, erklärt er scherzhaft.

Sängerin Michelle hat sich bereits im Oktober 2021 erfolgreich die Augen operieren lassen. Davor habe sie „nur noch 50 Prozent Sicht“ gehabt, wie sie seinerzeit in den sozialen Medien berichtete. (tsch) © 1&1 Mail & Media/teleschau

Michelle: "Warum muss man denn immer sagen, was man ist?"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel