Campino: "Die Politik hat den Sommer verschlafen"

Campino hat die Politik anlässlich des November-Lockdowns kritisiert.

Wie unter anderem die „abendzeitung“ berichtet, sagte der „Toten-Hosen“-Frontmann auf einer Kundgebung der Veranstaltungsbranche in Berlin: „Offensichtlich hat die Politik den Sommer verschlafen. Eine Lockdown- und Öffnungsstrategie in Schwarz-Weiß ist einfach zu wenig. Es geht hier nicht um Weihnachten. Es geht um ein ganzes Jahr und Tausende Existenzen.“

Die Veranstaltungsbranche hat am Mittwoch (28.10.) in der Hauptstadt mit einem Autokorso und einem Fußmarsch demonstriert und will damit auf ihre prekäre Lage in der Corona-Pandemie hinweisen. Neben Campino haben sich weitere Promis aus der Musikwelt wie Tim Bendzko, Roland Kaiser und Frank Zander solidarisch gezeigt.

Foto: (c) Bastian Bochinski

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel